Kundenkarte


Warum eine Kundenkarte?

Viele Unternehmen werben heutzutage für den Erwerb einer Kundenkarte. Wozu also dient die Kundenkarte in Ihrer Apotheke?

Zuallererst sei darauf hingewiesen, dass Ihre Gesundheitskarte keine weiteren Daten als Ihre Kundennummer enthält.
Ihre Daten werden von uns, Ihr Einverständnis vorausgesetzt, in unseren Computern gespeichert und nur zu Ihrer Beratung und Betreuung verwendet. An Ihrer Gesundheitskarte erkennen wir Sie als Stammkunden und können damit die hier beschriebenen Leistungen auf Ihre individuellen Bedürfnisse abstimmen.
Vorteile im Überblick

Prüfen von Unverträglichkeiten
Vielleicht haben Sie längst vergessen, dass Sie vor einiger Zeit ein bestimmtes Arzneimittel bei uns erworben haben. Wir wissen es noch und können Sie warnen, wenn sich Ihr neues Mittel mit diesem Präparat nicht verträgt, denn wir überprüfen Ihre Einkäufe routinemäßig auf Risiken und Wechselwirkungen.

Schnelle Information
Falls wir von Herstellern oder aus der Fachpresse von wichtigen Neuerungen bezüglich Ihrer Gesundheitsprobleme oder von eventuell bekannt gewordenen Risiken bei bestimmten Mitteln erfahren, können wir Sie in kürzester Zeit informieren.

Ergänzende Information
Sie erhalten auf Wunsch gezielte Zusatzinformationen über krankheitsbegleitende oder vorbeugende Maßnahmen sowie andere Themen, die Sie in Hinblick auf Ihre Gesundheit interessieren.

Kontinuität
Sie können sich darauf verlassen, dass Sie Ihr bewährtes Mittel immer wieder von uns erhalten. Wir wissen, welcher Hustensaft Ihnen im letzten Winter so gut geholfen hat, welche Gelenkbinde genau die richtige bei Ihrer letzten Sportverletzung war und welchen Lichtschutzfaktor Ihr Sonnenschutz im letzten Urlaub hatte. Ihr Arzneimittel sah beim letzten Mal anders aus? Wir prüfen, ob Ihnen Ihr Arzt das Arzneimittel einer anderen Firma verordnet hat oder halten ärztliche Rücksprache.

Befreiungsbescheid
Sie zeigen uns Ihren Befreiungsbescheid nur bei Ihrem ersten Besuch. Von da an merken wir uns, dass Sie von Ihrer Zuzahlungspflicht befreit sind. Den Ausweis Ihrer Krankenkasse können Sie getrost zu Hause lassen.

Sammelbelege
Nicht nur für die Beantragung einer Befreiung von der Zuzahlung bei Ihrer Krankenkasse, sondern auch für das Finanzamt oder, falls Sie als Privatpatient vor der Frage stehen, ob sie Ihre Ausgaben für Ihre Arzneimittel selber tragen oder bei Ihrer Krankenkasse einreichen wollen, erstellen wir Ihnen die notwendigen Belege. Egal, ob geleistete Zuzahlung oder im Rahmen der Selbstmedikation getätigte Einkäufe, Sie erhalten von uns den entsprechenden Beleg für den von Ihnen gewünschten Zeitraum.

Treuebonus
Für Ihre Einkäufe gewähren wir Ihnen auf frei verkäufliche Waren einen Treuerabatt. Dies gilt nicht für Aktionsartikel und Sonderangebote. Aus rechtlichen Gründen dürfen wir jedoch keine Rabatte auf Arzneimittel und Zuzahlungen gewähren.


Reservieren Sie jetzt online Ihre Kundenkarte!

aktuelle Aktion

      

Hier erfahren SIe mehr!

   Aktuell :

  Maskensprays mit 100 % naturreinen     
                       ätherischen Ölen 

Hier erfahren Sie mehr !

Neues aus Rosslau und Umgebung


Aktuelle Vorträge , Apothekenneuigkeiten

 
                              

Ein "Urgestein" verlässt die Apotheke !

Hier erfahren Sie mehr !

News

Allzweckwaffe Probiotika?
Allzweckwaffe Probiotika?

Prä- und Probiotika richtig einsetzen

Mittlerweile haben schon viele Gesundheitsinteressierte von „guten“ Bakterien im Darm gehört und möchten ihrer Gesundheit durch Pro- und Präbiotika auf die Sprünge helfen. Aber wo liegt überhaupt der Unterschied zwischen Prä- und Probiotika und wann lohnt es sich, sie einzunehmen?   mehr

Hochdruck behandeln beugt Demenz vor
Hochdruck behandeln beugt Demenz vor

Therapietreue lohnt

Einen erhöhten Blutdruck zu senken schützt nicht nur vor Herzinfarkt und Schlaganfall: Wer als Hochdruckpatient seinen Blutdruck konsequent im Griff hat, hat ein geringeres Risiko, an einer Demenz zu erkranken.   mehr

Nahrungsergänzung im Blick: Kalium
Nahrungsergänzung im Blick: Kalium

Sinn oder Unsinn?

Kalium ist gut für´s Herz – so viel wissen die meisten über den Mineralstoff. Doch wie viel Kalium braucht das Herz eigentlich? Und wie viel Kalium ist zu viel?   mehr

Machen Pornos impotent?
Machen Pornos impotent?

Schuss nach hinten

Im Zeitalter des Internets werden Pornos immer freimütiger konsumiert. Doch Vorsicht: Allzu häufiges Porno-Schauen hat bei jungen Männern offenbar Folgen — und zwar auf die Potenz.   mehr

Mittagsschlaf hält Hirn fit
Mittagsschlaf hält Hirn fit

Über 60? Rauf aufs Sofa!

Ob Power-Napping im Büro oder ein heimischer Sofa-Schlummer: Viele schwören auf ihr mittägliches Nickerchen. Zu Recht, wie eine chinesische Studie ergeben hat. Denn bei Menschen über 60 hält regelmäßiger Mittagsschlaf das Gehirn fit.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen
Paracelsus-Apotheke OHG
Inhaber Konstanze Friedrich & Dr. Jens Prantz
Telefon 0800/ 12 12 888
E-Mail bestellung@apo-rosslau.de